Offizielle Stellungnahme Zu den Vorkommnissen beim Spiel Vfb Nord - Fc Alanya

FC Alanya Essen 1990 e.V. wsi-imageoptim-Wappen_720x720 Offizielle Stellungnahme

Liebe Sportskameraden,

mit großem Bedauern mussten wir letzten Sonntag, den 02. Oktober 2016 – beim Pflichtspiel unserer zweiten Mannschaft – Zeuge einer sowohl menschlich als auch sportlich unerfreulichen Handlung eines Spielers unseres Vereins werden. Nach einem Foulspiel an unseren Spieler, fiel dieser zu Boden, stand unmittelbar danach wieder auf und schubste seinen Gegenspieler zunächst weg und trat ihm anschließend gegen die Schulter. Alle Beteiligten – sowohl unsere Freunde vom VFB Nord als auch alle Beteiligten unseres Vereins – waren zunächst schockiert, aber reagierten sehr besonnen und trennten zunächst die beteiligten Personen. Das Spiel wurde nach einer kurzen Unterbrechung fortgeführt und ordnungsgemäß ohne weitere Vorkommnisse beendet. VFB Nord gewann das Spiel verdientermaßen mit 3:0, wobei das Ergebnis aufgrund der Vorkommnisse in den Hintergrund gerückt ist. Nach dem Spiel saßen die Beteiligten beider Mannschaften noch einige Zeit zusammen und haben die Situation besprochen. Der Sachverhalt wurde zur Anzeige gebracht.

Wir entschuldigen uns aufrichtig bei unseren Freunden des VFB Nord und bedanken uns für das besonnene und hoch sportliche Verhalten aller Beteiligten nach der 65. Minute. Erfreulicherweise konnten die an der Situation beteiligten Spieler des VFB Nord das Spiel bis zu Ende weiterbestreiten.

Wir – der FC Alanya Essen – verurteilen das Verhalten unseres Spielers aufs Äußerste und distanzieren uns ausdrücklich von dieser Tat. Trotzdem wollen wir auch ihm gute Besserung wünschen, da er durch das Foulspiel und dem anschließenden Tritt auf die Hand einen Bruch erleiden musste. Nichtsdestotrotz ist die anschließende Handlung nicht zu entschuldigen. Der Spieler wird bis auf Weiteres kein Spiel mehr für unseren Verein bestreiten.

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand