Offizielles Statement zu den aktuellen Pressemitteilungen Der FC Alanya Essen 1990 e.V. vom Rauswurf bedroht

FC Alanya Essen 1990 e.V. wsi-imageoptim-Wappen_720x720 Offizielles Statement zu den aktuellen Pressemitteilungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Erstaunen musste ich gestern aus der Presse entnehmen, dass aufgrund der jüngsten Ereignisse der Essener Sportbund unserem Verein – dem FC Alanya Essen e.V. – mit dem Rauswurf droht. Mit einer separat für diesen Vorfall einberufenen Vorstandssitzung haben wir bereits vier Tage nach dem besagten Vorfall auf die Situation reagiert und die U21-Mannschaft aus dem Spielbetrieb genommen und uns somit sehr deutlich von dem Verhalten dieser Mannschaft distanziert. Trotz dieser sehr deutlichen und schnellen Reaktion und dem klaren Bekenntnis, dass wir gegen „Gewalt im Fußball“ sind, erfahren wir hier eine außerordentlich negative und rufschädigende öffentliche Darstellung.

Um den Vorfall im Sinne aller Beteiligten abschließen zu können, bitte ich um zwei Terminvorschläge ihrerseits – wenn möglich nach 18 Uhr – um Ihnen aufzeigen zu können, dass wir sehr entschieden auf die Situation reagiert haben und auch in Zukunft gegen jegliche Form von Gewalt im Fußball sind.

Ich verbleibe mit
freundlichen Grüßen

Vural Parla Ekinci
Erster Vorsitzender
FC Alanya Essen 1990, e.V.